Strandcafé, Nordend

Nordend: Strandcafé

Auch wenn weit und breit kein Strand vor der Tür liegt, ist der Name ziemlich passend: Die Bar mitten im Nordend ist ein prima Ort zum Entspannen und es lässt sich dort zügig in Urlaubsstimmung kommen. Egal ob draussen im Strandkorb, an den Tischen an der Straße oder direkt im schlicht aber schön eingerichteten Gastraum.

Das Strandcafé ist schon lange eine Frankfurter Institution. Von Johnny Klinke, dem Betreiber des Tigerpalastes, mitgegründet und frequentiert von Frankfurts 68er-Generation. Inklusive Joschka Fischer. Es wurde, nach zwischenzeitlichem Durchhänger, 2008 glücklicherweise mit Fingerspitzengefühl renoviert und erfolgreich wiederbelebt.

Mittlerweile trifft man dort eher selten politische Diskussionsrunden an. Aber immer noch ganz unterschiedliche Bewohner des Nordends. Die Zeitung lesen, entspannt Kaffee trinken oder einfach auf nette Art und Weise Zeit totschlagen.

Der Service im Strandcafé ist nett, es gibt eine abwechslungsreiche Karte, gute kleine Gerichte und angenehme Atmosphäre. – Also Alles was man braucht um einen Nachmittag im Café zu verbringen oder Abends auf dem Weg durch’s Viertel nochmal vorbeizuschauen.

Strandcafé
Frankfurt, Koselstraße 46

Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on Pinterest

Kommentar schreiben