Museumsufercard

MuseumsuferCard: Ein Jahr Museum inklusive

Es gibt Dinge, bei denen fragt man sich, warum man sie nicht schon viel früher gemacht hat. Dazu zählt auch der Kauf der MuseumsuferCard.

Die Karte hat sich schon nach einem Monat ausgezahlt. Noch nicht finanziell – aber statt, wie sonst sporadisch mal Karten für besondere Ausstellungen zu lösen, geht man schnell & spontan einfach mal in ein Museum. Nach dem Shoppen, oder wenn man sich auch einfach mal nur vor Matschwetter & Regen in Sichherheit bringen will. Gerne auch in die kleineren, unbekannteren Museen von Frankfurt, die man bisher gar nicht so richtig auf dem Schirm hatte. Ohne Schiss davor zu haben, unnötig Geld auszugeben und vielleicht eine uninteressante Ausstellung zu sehen. Und auch ohne den Druck, alles noch kurz vor Museumsschluss mitnehmen zu müssen. Im Zweifel geht man einfach noch mal in die Ausstellung. Und vielleicht noch mal. Je nach Lust und Laune.

Wir werden auf diese Art im laufenden Jahr sicher noch jede Mange interessante Ausstellungen sehen, in unseren Lieblingsmuseen herumlungern und neue Museen kennenlernen, die wir sonst gar nicht betreten hätten. Und das Alles entspannt & spontan!

In der MuseumsuferCard inklusive ist der freie Eintritt in 34 Frankfurter Museen, der Eintritt während der Nacht der Museen und dem Museumsuferfest und ein Abo von „art kaleidoscope“.

Der Preis der MuseumsuferCard wurde dieses Jahr leider ein wenig nach oben angepasst. Das Ganze lohnt sich aber nach wie vor. Die Karte gilt ein Jahr lang – wobei der Start-Termin frei gewählt werden kann, so dass man nicht gezwungen ist zum Jahresanfang einzusteigen.

Die Preise:
Einzelkarte, 85 Euro/Jahr
Familienkarte, 150 Euro/Jahr

Weitere Infos zur MuseumsuferCard gibt’s hier …

Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on Pinterest