Die Kuh die lacht

Burger in Frankfurt

Burger sind eine sehr nette Sache – wenn man sie nicht gerade bei McDonalds isst.

In Frankfurt gibt es einige Läden, in denen es hervorragende Deluxe-Bulletenbrötchen gibt.

Die Kuh die lacht:
Chili-Burger, Steak-Sandwich, Chef-Burger oder die saisonal wechselnden Burger … – alle richtig toll!
Ergänzt wird das Ganze durch hausgemachte Pommes oder Chips, jeder Menge unterschiedlicher, frischer Soßen (Chili, Curry, Avocado, Babecue, Dijon Senf, …) und einer großen Getränkeauswahl (Fritz Kola, hausgemachte Limonaden, Weine, etc.). Zu Recht hat „Die Kuh die lacht“ ein paar Auszeichnungen eingeheimst.

Urban Kitchen:
Besonders empfehlenswert ist der Chili-Burger. Wie alles bei Urban Kitchen frisch, in der offenen Küche zubereitet – mit gegrilltem Fleisch und ordentlich scharf!

Mantis Bar & Grill:
Neben den anderen, überdurchschnittlich guten Gerichten, sind auch die Burger bei Mantis hervorzuheben. Die sind allerdings nicht immer auf der Karte. Wenn man sie ordern kann, sind sie in verschiedenen Größen erhältlich & sehr schmeckhaft. Beilage sind standardmäßig Pommes plus Ketchup & Majo.

Mirador:
Anlaufstelle für Burger auf der Berger Straße: Das Mirador. Dort gibt’s den Mirador-Burger. Ohne viel Schnick-Schnack aber mit sehr gutem Geschmack! Beilage: Wie gehabt, Pommes.

Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on Pinterest

2 Kommentare

  1. Sven

    Einen guten Burger (am besten mit Cheese&Bacon bestellen) bekommt man bei Harry’s New York Bar im MainPlaza in Sachsenhausen.
    Ebenfalls in guter Erinnerung (aber zuletzt vor über nem Jahr dort gegessen) der Burger bei O’Reillys am HBF.

Trackbacks

  1. Innenstadt: Mantis Bar & Grill | Fein am Main | Frankfurt

Kommentar schreiben