Innenstadt: Die Kleinmarkthalle

Die Kleinmarkthalle wird nicht ganz zu unrecht manchmal als „Das Herz Frankfurts“ bezeichnet. Die unscheinbare, zwischen den umliegenden Häusern eingepferchte Halle aus den 50er-Jahren befindet sich mitten im Zentrum der Stadt. Das Besondere ist allerdings nicht das Gebäude, sondern sein Innenleben: Unzählige Markststände mit Obst, Gemüse und Feinkost aus aller Herren Länder. Der Geruch frischer Lebensmittel. Dazu reges Treiben von Händlern und Besuchern.

Wenn man besondere und besonders gute Lebensmittel sucht, ist man hier genau richtig! Italienische Salami, Käse, Gewürze, frische Pasta, exotisches und heimisches Obst, Gemüse, Fleisch-/Fisch & Wurstwaren, Weine, Öle, asiatische Spezialitäten, Brot, Backwaren, Kaffee … und jede Menge mehr.


Die Kleinmarkthalle ist ein Ort, der die Sinne anspricht. Den Geruch der Lebensmittel in der Nase und die gesamten Leckereien vor Augen, verleitet sie allerdings leicht dazu jede Menge tolle Sachen einzukaufen, die das ursprünglich geplante Essen schnell zu einem umfangreichen Menü ausarten lassen. – Für Genießer allerdings auch nicht unbedingt die schlechteste Sache.


In der Kleinmarkthalle gibt es eine bessere und frischere Auswahl als in den meisten Lebensmittelläden der Stadt – und auch die Wochenmärkte in den Stadtteilen haben es nicht leicht mit Auswahl und Qualität mitzuhalten.

Manche der Waren können an den Ständen probiert werden. Verschiedene Händler bieten auch direkt Essen in der Kleinmarkthalle an: Sushi, Frankfurter Rindswürste, italienische Spezialitäten und Vieles mehr. Somit ist die Markthalle auch ein guter Anlaufpunkt für die Mittagspause – sofern man das Glück hat direkt in der Innenstadt zu arbeiten.

Sekt & Wein gibt es auf der Aussenterrasse – und gleichzeitig eine illustre Gesellschaft, meist älterer Herrschaften dazu. Auf jeden Fall erlebenswert. Besonders am Wochenende. Und wie der nette Mann mit Schal, Sonnenbrille und Fliegerkappe beim letzten Besuch so treffend meinte: „Schon ’ne andere Welt hier, oder?“.

Nach zwischenzeitlichen Abriss & Neubauplänen bleibt die Kleinmarkthalle zum Glück genau so erhalten, wie sie ist. Und das ist in diesem Fall auch gut so!

Kleinmarkthalle
Frankfurt, Hasengasse 5

Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on Pinterest

Trackbacks

  1. Grüne Soße | Dies/Das | Frankfurt/Main Blog | Fein am Main

Kommentar schreiben