Innenstadt: moloko+

Wenn man auf dem Weg über die alte Brücke nach Sachsenhausen ist, oder von dort kommt, lohnt sich eigentlich immer ein Zwischentstopp bei moloko+.

Vor allem im Sommer lässt sich dort draussen – trotz einigem Verkehr vor der Nase – ziemlich gut herumlungern.

Es gibt ordentliche Getränke und sehr leckere Kuchen – der Hauptgrund im oder vor dem moloko+ zu sein, ist aber die entspannte, angenehme Atmosphäre!

Drinnen gibt es 60er-Jahre angehaute Einrichtung, die vor kurzem dezent & gelungen renoviert wurde. Draussen jede Menge bequeme Sitzgelegenheiten. Der Service ist zuvorkommend & nett! Weiteres Plus: kostenloses WLAN.

Schön ist auch, dass man das moloko+ zu jeder Tages- und Nachtzeit anlaufen und dabei eigentlich nichts falsch machen kann. Egal, ob man dort morgens einen Kaffee trinken und seine Zeitung lesen will, Unterwegs etwas Arbeit erledigen möchte, Nachmittags nach Shopping und Galerie-Schauen vorbeikommt oder Nachts – kurz vor Ladenschluss – den letzten Absacker trinken will.

moloko+
Frankfurt, Kurt-Schumacher-Straße 1

Tweet about this on TwitterShare on FacebookPin on Pinterest

5 Kommentare

  1. Peter

    Erstaunlich, wie wenig sich nach der Renovierung (zumindest „gefühlt“) verändert hat. Und das ist gut so. :)

    Mein innenarchitektonisches Highlight ist der Kuchenschrank.

  2. Ja, es ist nett, dass man genau im richtigen Maß renoviert hat. Und Details wie der Kuchenschrank sind wirklich sehr gelungen.

Trackbacks

  1. Innenstadt: Cafébar im Kunstverein | Frankfurt | Fein am Main
  2. Innenstadt: selected Gallery | Frankfurt | Fein am Main
  3. Naïv – und gut! | Bars/Cafés | Frankfurt/Main Blog | Fein am Main

Kommentar schreiben